Lassen Sie sich inspirieren...

Das ALTERA Senioren-Domizil Frankenthal geht bei der Pflege und Betreuung für ältere Menschen zeitgemäße Wege, die ein altersgerechtes und selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Und das in einem Umfeld, das sehr ansprechend und inspirierend ist.

Überzeugen Sie sich einfach selbst – es lohnt sich. Wir bieten unseren Bewohner*innen:

  • ein hotelähnliches Wohlfühl-Ambiente
  • eine hohe Wohn- und Pflegequalität in großzügigen Einzel- und Doppel-Zimmern
  • eine hauseigene Küche und täglich frische Speisenzubereitung mit 2 Menüs zur Auswahl, 30% Bioprodukte
  • ein geschmackvoll eingerichtetes Restaurant und Café mit Freiterrasse sowie eine urige Weinlaube
  • ein lichtdurchflutetes Atrium im Erdgeschoß mit etwa 300 qm Nutzfläche – bestens geeignet für die vielfältigsten Bewohneraktivitäten und kulturellen Veranstaltungen. Optimales, intergeneratives Bindeglied zwischen Bewohnern des Hauses, Besuchern und Mitbürgern
    (zur Zeit wegen Corona-Pandemie nur für Bewohner*innen intern nutzbar, wir bitten um Verständnis)
  • einen meditativen Andachtsraum mit direkter Anbindung zum Atrium (Direktübertragung auf Fernseher in Bewohnerzimmern möglich)
  • eine gemütliche Bibliothek, wo Sie z.B. Feste feiern können sowie einen Fernsehraum, Wellnessraum und Friseursalon
    (Anmerkung: in Corona-Zeiten ist eine externe Nutzung leider nicht möglich)
  • einen Ergotherapie-Raum zum Kontakte pflegen, kochen, basteln
  • einen bezaubernden Wintergarten als Rückzugsmöglichkeit mit schönem Blick über Frankenthal, z.B. ideal geeignet zur Zeitungslektüre oder als Treffpunkt

ALTERA-Team

Das Leitungsteam des ALTERA stellt sich vor.

Jutta Loreth

Hausleitung

Roswitha Tobias

Pflegedienstleitung / stellv. Hausleitung

Martina Sonntag

Leitung Betreuung + Veranstaltungen

Teresa Zetzl

Hauswirtschaftsleitung

René Metz

Küchenleitung

Ingo Leist

Leitung Haustechnik

Bob Tobias

Mentor Ausbildung / Qualitätsmanagement

Hans-Georg Pompe

Geschäftsführung

Ein starkes Team – in allen Bereichen.

Ein Teil unseres großartigen Pflegeteams

Verwaltung + Rezeption

Belegungsmanagement + Buchhaltung

Sozialkultureller Dienst (SKD)

Hauswirtschaft + Haustechnik

Küchenteam

Pflege + Service

"Lächeln in Gesichter zaubern" – ist unsere gelebte Philosophie.

Unsere Bewohner*innen, Angehörige und Ärzt*innen sowie alle Mitarbeiter*innen des Hauses respektieren sich gegenseitig und arbeiten vertrauensvoll und im engen Austausch miteinander.

Für uns stehen an erster Stelle die Bewohner*innen als eigenständige Persönlichkeit mit ihrem individuellen Lebensweg, der durch ihre körperlichen, sozialen und geistigen Bedürfnisse geprägt wurde.

In der Planung und Organisation der Pflege- und Betreuung arbeiten wir nach dem Strukturmodell, welches auf einen Pflegeprozess mit vier Phasen aufbaut:

  • die strukturierte Informationssammlung (SIS)
  • dem individuellen Tagesstrukturplan
  • dem Berichteblatt mit Fokus auf Abweichungen von regelmäßig wiederkehrenden Pflege- und Betreuungsabläufen
  • die Evaluation

Hier arbeiten wir sehr eng mit den Bewohner*innen und deren Bezugspersonen zusammen, um gerade die individuellen Wünsche und speziellen Lebenserfahrungen berücksichtigen zu können. Genauso wichtig sind uns eine hohe fachliche Kompetenz sowie soziale Fähigkeiten unserer Mitarbeiter*innen.

Wir erkennen die psychischen und physischen Bedürfnisse des Bewohners, wissen diese einzuordnen und entsprechend danach zu handeln. Ein liebevoller Umgang, immer ein offenes Ohr, aufmunternde und fürsorgliche Worte gehören zu unserer täglichen Arbeit.

Der soziale Aspekt treibt uns täglich an und macht die Arbeit in der Pflege so schön und wertvoll.

Wir verstehen Krankheit und Tod als Teil unseres Lebens und begleiten in dieser Phase die Bewohner*innen, Angehörige und Freunde in einer Atmosphäre der Ruhe und Fürsorge. Hier sorgen wir für eine individuelle Betreuung und seelischen Beistand, wenn gewünscht mit dem Palliativteam SAPV.

Alle Mitarbeiter*innen werden in der Entwicklung ihrer fachlichen und persönlichen Qualifikation gefördert und fortgebildet, um den ständig veränderten und wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

Wir setzen uns für die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung unserer Pflegequalität und die gesellschaftliche Anerkennung des Pflegeberufes ein.

Unser tägliches Ziel ist es, unseren Bewohner*innen einen abwechslungsreichen Tag in angenehmer Atmosphäre und mit freundlichen Menschen zu ermöglichen. So wird das Leben unserer Bewohner*innen nicht nur verlängert, sondern der gewonnenen Zeit wird auch mehr Lebensqualität geschenkt.

Betreuung + Veranstaltungen

Lebensfreude, Aktivität + Kultur in gepflegter Atmosphäre – das ist ALTERA.

Wir bieten ein facettenreiches kulturelles und soziales Leben. Aktiv bleiben ist der Schlüssel zu möglichst langer Selbstständigkeit und Gesundheit. Aktivierende Angebote finden bei uns im ALTERA Senioren-Domizil Frankenthal in individueller Einzel- oder Gruppenaktivierung täglich vormittags und nachmittags statt und dies 7 Tage die Woche. Uns ist wichtig, dass unsere Bewohner*innen Geborgenheit, Sicherheit, Gemeinschaft, Freude und Humor erleben können.

Musik befreit die Seele – und bringt alle Generationen im ALTERA zusammen!

Dass Musik verbindet, ist allseits bekannt. Besonders bei unseren Bewohner*innen mit Demenz ist sie unbezahlbar. Plötzlich fangen die Augen an zu strahlen und Erinnerungen, die vergraben waren, kommen zum Vorschein: Erinnerungen an die Familie, an gemeinsame Feste, vielleicht an die erste große Liebe. Der Alltag und die Krankheit treten in den Hintergrund. Das kann die beste Pflege alleine nicht erreichen.

Singen – Musizieren – Tanzen

Unsere Musik ist jahreszeitlich bezogen. Daneben werden Schlager der 20er bis 80er-Jahre und auch volkstümliche Lieder gespielt. Selbstverständlich werden auch persönliche Liedwünsche erfüllt.

Allgemein sind die musikalischen Angebote sehr beliebt, besonders der wöchentliche Singkreis, an dem alle Bewohner*innen teilnehmen können.

Frau Pelikan von der Musikschule Frankenthal begeistert unsere Bewohner*innen regelmäßig mit Klassik, Operette und Musical.

ALTERA Musik-Express

Wir haben im ALTERA Senioren-Domizil Frankenthal mit Sozialpädagoge Jörg Clade einen hauseigenen Musiker, der unsere Bewohner*innen mit Gitarre und/oder Klavier unterhält, mit ihnen singt und hausintern seine eigene Fangemeinde hat.

Die Musikangebote sind vielfältig und abwechslungsreich. Herr Clade zieht mit seinem „Musikexpress“ wöchentlich über die Wohnbereiche, erfüllt Liederwünsche und besucht auch die bettlägerigen Menschen, die das Zimmer nicht mehr verlassen können.

Zu erleben, wie sich unsere Bewohner*innen freuen und jeder ein Lächeln im Gesicht trägt, ist für Besucher und Mitarbeiter durch nichts zu ersetzen.

Wöchentlich wechselndes Aktivierungsprogramm + besondere Veranstaltungen

ALTERA Themengruppen

  • Koch- und Backgruppe: Waffeln, Kuchen, Weihnachtsplätzchen, verschiedene (auch vegetarische) Gerichte
  • Gesellschaftsspiele: Bingo, Kartenspiele, Schach
  • Kreatives Gestalten: Körbe flechten, Zeichnen, Malen, Seidenmalerei
  • Männer- und Frauenaktivierungen: Stricken, Häkeln, Klatsch und Tratsch, Dartspiel, Fußball, Handwerk …
  • Stammtisch in unserer Weinlaube
  • Intergenerative Projekte: Jung trifft Alt, Kooperation mit Kindergärten und Schulen … (derzeit ausgesetzt aufgrund Corona)
  • Gemeinsame Spaziergänge und gemeinsames Einkaufen
  • Besondere Vorführungen: Line Dance, Ukulele-Gruppe, Seniorshop-Modenschau … (derzeit ausgesetzt aufgrund Corona)
  • Tanzcafé, Seniorennachmittag
  • Literatur im Kreis: Gedichte, Prosa und Mundart im Pfälzer Dialekt
  • Presse-Club: Diskussionsrunde, Zeitungsrunde, Meinungsaustausch, Informationen zum Weltgeschehen

Körper + Geist

  • Grips-Gruppe: Gedächtnis- und Gehirntraining, Ratespiele
  • Körperübungen: Yoga, Kraft-Balance-Training, Sitztanz, Gymnastik, Bewegungsübungen
  • Wohlfühlen: Maniküre, Handmassage, Bad, basale Stimulation, …
  • Friseur und Fußpflege
  • Ballspiele, Wurfspiele, Kegeln
  • Ausflüge: Fahrten in die nähere Umgebung, Strohhutfest, Stadtbummel, Eis essen, Weihnachtsmarkt … (derzeit ausgesetzt aufgrund Corona)
  • Therapiepuppe
  • Gottesdienste/Seelsorge
  • Erinnerungsarbeit
  • Sinneswahrnehmungen

Höhepunkte + Rituale

  • Fasching mit externem Karnevalsverein, närrisches Singen
  • Osterkaffee, Tanz in den Mai, Frühlingsfest
  • Grillfest, Sommerfest
  • Pfälzer Woifest/Oktoberfest
  • Nikolauskaffee, Weihnachtsfeier, Krippenspiel

(Zur Zeit wegen Corona-Pandemie nur für Bewohner*innen intern nutzbar, wir bitten um Verständnis)

Streichelzoo

Mehrmals jährlich können alle unsere Bewohner*innen – auch die bettlägerigen – Hasen, Kaninchen, Hunde, Katzen, Hühner und Meerschweinchen streicheln, auf den Schoß nehmen und ihnen Geheimnisse anvertrauen…

Die Erinnerungsarbeit durch und mit den Tieren ist sehr wertvoll. Der heimliche Star ist das Hausschwein „Hillary“, das viele begeistert.

(Zur Zeit wegen Corona-Pandemie nicht möglich – dafür kommt unsere Mitarbeiterin Frau Schmidt mit ihrem Therapie-Hund Mia)

Soziale Betreuung + Seelsorge

Krankenhausbesuche

Auch bei einem kurzzeitigen Krankenhausaufenthalt besuchen wir unsere Bewohner*Innen in der Klinik und überbringen liebe Genesungswünsche.

Sterbebegleitung / Angehörigenbetreuung

Wir im ALTERA haben uns zur Aufgabe gemacht, eine Hospiz- und Palliativversorgung einzuführen. Mitarbeiter*innen aus allen Professionen beteiligen sich am Umsetzungsprozess.

Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen. Er muss darauf vertrauen können, dass er in seiner letzten Lebensphase mit seinen Vorstellungen, Wünschen und Werten respektiert wird und dass Entscheidungen unter Achtung seines Willens getroffen und eingehalten werden.

Essen + Genuss

Bei uns wird regional, saisonal, in Bio-Qualität und täglich frisch gekocht!

Die Küche im ALTERA Senioren-Domizil Frankenthal liegt in den bewährten Händen von Rebional – einem nachhaltig arbeitenden Gastronom für Gemeinschaftsverpflegung mit einem starken Fokus auf Kochkunst.

Mit zunehmendem Alter verändern sich viele Aspekte im Leben eines Menschen, auch die Bedürfnisse des Körpers hinsichtlich Ernährung.

Ganz nach dem Motto „Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen“ bieten wir deshalb ein bedarfsgerechtes und schmackhaftes Angebot von Speisen und Getränken. Körperliche Einschränkungen berücksichtigen wir ebenso wie individuelle Wünsche unser Bewohner*innen.

Für uns ist ein respektvoller und angemessener Umgang mit Menschen sowie die Förderung ihrer Aktivität und Kommunikation wichtig. Gemeinsam mit dem Sozial-Kulturellen Dienst werden Aktivitäten wie Backnachmittage unterstützt. Dabei kommen neben dem technischen Equipment die fertigen Backteige für die Waffeln oder zum Plätzchen backen aus der Küche. Sonntags gibt es beim Tanz-Café leckere Torten.

Auch Geburts- und Festtage, kreative Aktionstage sowie besondere Veranstaltungen gehören bei uns zum Programm und werden entsprechend unterstützt.

Klar lesbare Speisepläne, eine attraktive Speisenpräsentation sowie schöne Tischdekorationen machen die Mahlzeiten zu einem emotional ansprechenden Erlebnis.

Schluckstörungen, Demenz, Mangelernährung sowie ärztlich verordnete Diäten sind einige der Herausforderungen, denen wir mit speziellen Konzepten begegnen.

Bei uns wird frisch gekocht – fertige Tütenprodukte gibt es in unserer Küche nicht. Wir setzen auf das Handwerk der Köche und kochen z.B. Soßen und Suppen selbst oder bereiten Desserts und Kuchen eigenhändig zu. Sogar die Marmelade ist hausgemacht. In der Frischeküche wird täglich rohes Gemüse und Salat frisch geputzt, geschnitten und verarbeitet.

Der Einsatz von regionalen Lebensmitteln – auch aus der Pfalz – ist das zentrale Handlungsmotiv beim Kochen. Wir zeigen mit unserer Küche Verantwortung auch für nachfolgende Generationen, weil wir nachhaltig arbeiten.

Mit diesem ganzheitlichen Konzept, abgesichert durch ein professionelles Qualitätsmanagement, sind wir einzigartig in der Region.

Erfahren Sie mehr über Rebional, dem Dienstleister im ALTERA Senioren-Domizil Frankenthal, unter www.rebional.de

Aktuelle Speisepläne